Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Google Anzeige:

Gesetzliche Rente: negative Rendite?

Hat die gesetzliche Rente eine negative Rendite? Gibt es einen Verlust oder Gewinn, Zinsen?

Darüber gibt es vielleicht verschiedene Meinungen. Und verschiedene Meinungen sind in diesem Fall vielleicht auch genau richtig. Denn es wird voraussichtlich davon abhängen, wie sich die gesetzliche Rentenversicherung in Zukunft entwickelt. Und demgemäß, von wann bis wann man eine gesetzliche Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten wird.

Berechnungen über eine negative Rendite der gesetzlichen Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Es gibt Berechnungen über die gesetzliche Rente, aus der gesetzlichen Rentenversicherung, die als Endergebnis eine negative Rendite (einen Verlust, weniger Auszahlungen als Einzahlungen) für die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung für bestimmte Geburtsjahrgänge errechnet haben. Sind die Berechnungen über eine negative Rendite der gesetzlichen Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung zuverlässig? Welche Geburtsjahrgänge würden gemäß diesen Berechnungen eine negative Rendite aus ihrer gesetzlichen Rentenversicherung erhalten?

Negative Rendite der gesetzlichen Rente: was behauptet die deutsche Rentenversicherung?

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ^ behauptet, dass Berechnungen, die eine negative Rendite ergeben, teilweise unrealistische Annahmen unterstellen. Und das bei negativen Rendite Berechnungen oft vergessen werden würde, dass die gesetzliche Rentenversicherung außer der Rente unter Umständen weitere Leistungen bietet: Witwen- und Waisenrente, Erwerbsminderungsrente und Rehabilitationsmaßnahmen. Und grundsätzlich würde ein Teil vom Krankenversicherungsbeitrag der Rentner übernommen werden. Die Deutsche Rentenversicherung Bund, der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und die Stiftung Warentest waren der Meinung, dass die in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherten „auch zukünftig mehr Rente erhalten, als sie an Beiträgen geleistet haben“. Nach einer Berechnung der Deutsche Rentenversicherung Bund wird die künftige Rendite der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung auf lange Sicht geringer ausfallen. Und dennoch deutlich positiv bleiben.

Negative Rendite der Rente oder Verzinsung oberhalb oder unterhalb der Inflationsrate? Was sind die Tatsachen?

Tatsache ist, dass die Renditechancen der gesetzlichen Rentenversicherung bestenfalls gering sind. Und es wird angenommen, dass eine eventuelle Rendite bzw. Verzinsung zukünftig abnimmt. Wenn man die eventuell zusätzlichen Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung berücksichtigt, und aktuell eine positive Rendite ausgezahlt wird. Bedeutet dies nicht, dass die aktuelle positive Rendite für immer positiv bleiben wird. Denn wer garantiert eine positive Rendite der gesetzlichen Rentenversicherung? Oder eine positive Rendite für die Pension für Beamte? Im Grunde kann auch dann schon von einer negativen Rendite der gesetzlichen Rente oder Pension gesprochen werden, sobald die Verzinsung aus den Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung geringer wird als der Kaufkraftverlust, die Inflation.

Fragen bezüglich der negativen Rendite der Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Wenn die Berechnungen der Deutsche Rentenversicherung Bund stimmen, haben diejenigen, aktuell die gesetzliche Rente erhalten keine negative Rendite der Rente. Sondern eine Verzinsung. Doch wie hoch liegt die Verzinsung? Liegt die Höhe der Zinsen oberhalb oder unterhalb der Inflationsrate? Wenn die Rendite, die Verzinsung der Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung, aktuell noch oberhalb der Inflationsrate liegt, wie hoch ist dann die Verzinsung, wenn man den Kaufkraftverlust abrechnet? Und wie lange wird es für aktuelle und zukünftige Rentner noch eine positive Rendite geben? Auch die Deutsche Rentenversicherung Bund vertritt die Meinung, dass die künftige Rendite der deutschen gesetzlichen Rente geringer ausfallen wird. Wenn die Rendite in den nächsten Jahren noch oberhalb von 0,0 Prozent liegt (oder sogar oberhalb der Inflationsrate), könnte sich dies dann für bestimmte Geburtsjahrgänge in der Zukunft ändern? Und wird sich das auch auf die Rentner auswirken, die schon vorher Rente bezogen haben? Stimmen die Berechnungen der Deutsche Rentenversicherung Bund bezüglich einer positiven Rendite der gesetzlichen Rente für aktuelle Rentner und die Rentner der nächsten Jahre? Und stimmen auch die Berechnungen aus anderer Quelle bezüglich einer negativen Rendite für bestimmte Geburtsjahrgänge? Wenn ja, ab wann ist mit einer negativen Rendite aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu rechnen?

Gesetzliche Rente negative Rendite, positive Rendite: Berechnungen

Um sich ein klareres Bild über die Aussagen bezüglich einer negativen Rendite oder positiven Rendite für die Rente machen zu können, kann es sinnvoll sein sich Berechnungen über eine negative Rendite für die gesetzliche Rente detaillierter, genauer zu betrachten. Und auf der anderen Seite auch die Berechnungen von der Deutsche Rentenversicherung Bund. Mit der Behauptung für eine positive Rendite der gesetzlichen Rente für aktuelle Rentner und Rentner in den nächsten Jahren.

Gesetzliche Rentenversicherung: Informationen

Gesetzliche Rentenversicherung: Pflichtversicherung für viele

Für wen ist die gesetzliche Rentenversicherung eine gesetzlich vorgeschriebene Altersvorsorge? Eine Pflicht, wie die Steuer?

Die gesetzliche Rente, gesetzliche Rentenversicherung bröckelt: Wird die vorhandene Rentenlücke noch wachsen?

Hat die gesetzliche Rentenversicherung, die gesetzliche Rente, eine negative Rendite, keine Rendite oder eine Verzinsung?

Welche Nachteile hat die gesetzliche Rente, Nachteile gesetzliche Rentenversicherung?

Welche Vorteile hat die gesetzliche Rente, die gesetzliche Rentenversicherung?

Gesetzliche Rentenversicherung: Beiträge, Beitragsbemessungsgrenze, Versicherungspflicht

Um was geht es auf der Seite Deutsche-Altersvorsorgeberatung.de/gesetzliche-rentenversicherung/gesetzliche-rente-negative-rendite.html: Negative Rendite gesetzliche Rente, negative Rendite gesetzliche Rentenversicherung? Oder positive Verzinsung?. Erzielt die gesetzliche Rente aktuell und in den nächsten Jahren eine negative Rendite? Oder eine positive Rendite, Zinsen, eine Verzinsung?. Negative Rendite gesetzliche Rente, negative Rendite gesetzliche Rentenversicherung, Rendite gesetzliche Rente, Verzinsung gesetzliche Rente. Beziehen aktuelle Rentner eine negative Rendite oder eine positive Rendite aus den Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung? Wenn aktuelle Rentner und Pensionäre eine positive Rendite aus der gesetzlichen Rente oder aus der Pension erhalten, wie lange wird die Rendite ("Verzinsung, die Zinsen") positiv bleiben? Wird die Rendite irgendwann ins Negative rutschen, in dem Bereich einer negativen Rendite? Sind die "Zinsen, die Verzinsung" aus gesetzliche Rente oder Pension oberhalb der durchschnittlichen Inflationsrate oder unterhalb? Unterhalb vom Kaufkraftverlust, unterhalb der Inflationsrate, wäre eine Rendite real gesehen negativ. Falls dies aktuell nicht so sein sollte, wie lange könnte man dann auf eine real gesehen positive Rendite für die gesetzliche Rente und die Pension hoffen?

Weitere Altersvorsorge-Info

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke.

Google Anzeigen: